Ev. Kirchengemeinde Spielberg
Ev. Kirchengemeinde Spielberg

Hospizgruppe


Diakonisches Projekt des Kirchenkreises und der Kirchengemeinde Wächtersbach

                                          Bild "705.jpg"
(Foto:  705/eid)

Kein Mensch soll mit seinem Sterben und seiner Trauer allein bleiben!

Tel.: (06053) 70 77 888
Fax: (06053) 70 77 899
Friedrich-Wilhelm-Straße 6
63607 Wächtersbach


Hospiz bedeutet Sterbebegleitung für Schwerstkranke und Unterstützung für Angehörige. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Sie begleiten unheilbar kranke, sterbende Menschen zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung. Sie wollen den Tod weder beschleunigen noch hinauszögern. Ihr Ziel ist es, Patienten und ihre Familien geistig und spirituell auf den Tod vorzubereiten, dass sie ihn annehmen können und menschenwürdig sterben.

Die Hospizgruppe im Kirchenkreis Gelnhausen wurde in der Kirchengemeinde Wächtersbach auf Initiative von Schwester Helga Vaeth im Jahre 1998 gegründet. Der Kirchenkreis Gelnhausen, der die Ausbildung der Hospizbewegung förderte und die Supervision der Hospizbegleiterinnen finanziell sicherte, übertrug der Kirchengemeinde, die pastorale Leitung der diakonischen Ausbildung und Supervision der übergemeindlichen Hospizgruppe.

Nach ihrer Ausbildung unterstützen die Hospizhelferinnen den Dienst der behandelnden Ärzte und Ärztinnen sowie der Pflegedienste durch
  • regelmäßige Besuche (Gespräche, Begleitung und Zuwendung)
  • Beratung und Information
  • Beratung und zeitweilige Entlastung der Angehörigen (u.a. Sitzwachen in kritischen Phasen)
Näheres über diese Arbeit ist bei den ausgebildeten Personen zu erfragen oder bei Pfarrerin Beate Rilke.

Sie wollen diesen ambulanten Hospizdienst in Anspruch nehmen?
wenden Sie sich bitte an die örtliche Kirchengemeinde oder direkt an die eingeführte Hospizhelferin

  • in Wächtersbach: Helga Vaeth, Sunnhild Kraus, Hannelore Beilstein
  • in Bad Orb: Manuela Schweitzer und Christina Stremmel
  • in Brachttal-Hellstein: Petra Dietrich-Hach
  • in Brachttal-Spielberg: Jutta Rau
  • in Flörsbachtal-Kempfenbrunn: Hanni Sakschewski
  • in Gelnhausen Marienkirche: Jutta Schindler

Eine weitere Ausbildungsgruppe beginnt demnächst.

Sie können diese Arbeit unterstützen mit Ihrer Spende!
Nutzen Sie bitte die Bankverbindung: Kirchenkreisamt Gelnhausen: Konto 37767 Kreissparkasse Gelnhausen [BLZ 507 500 94]; Stichwort: „Lichtbogen“


Zur Hospizarbeit: Vortrag Steffensky

Zehn Jahre gelebte Nächstenliebe
Wächtersbach: Hospizgruppe Lichtbogen feiert zehnjähriges Bestehen Bild "2246_fix.jpg"
Seit zehn Jahren begleiten Hospizhelferinnen der Hospizgruppe Lichtbogen Menschen in schweren Stunden auf dem Weg hinein in ein neues Leben.

Hilfe auf dem letzten Weg
Fortbildung zur Betreuung von Schwerstkranken und Sterbenden Bild "2119_fix.jpg"
Beim Tag der offenen Türe im Evangelischen Altenhilfezentrum Birstein erhielten 13 Teilnehmende Zertifikate als Fachkräfte für Palliative Care